F&A / Downloads

Allgemein:

Welcher Luftreiniger ist für mich ideal und wie viele Geräte benötige ich?

Grundsätzlich kommt der TPA X5 bei einer Raumgröße bis 38qm, der TPA X8 bis 92qm zum Einsatz.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Ihrer Luftreiniger- Einsatzplanung beratend zur Seite.

Wo werden die Luftreiniger am besten platziert?

Generell kann das Gerät überall stehen, vorzugsweise so, dass alle Seiten frei sind. Es kann allerdings auch an einer Wand mit einem Mindestabstand von 30 cm platziert werden. Beide Geräte sind aufgrund geringen Gewichts (X5 11 kg und X8 19 kg und 4 Rollen) problemlos transportierbar und dadurch in unterschiedlichen Räumen einsetzbar.

Die Leistungsregulierung bei unseren Geräten erfolgt entweder per manueller Bedienungstaste direkt oben am Gerät, über Fernbedienung oder bequem, auch schon von zu Hause und unterwegs, per App Bedienung.

Wie wirksam ist das Gerät gegen COVID-19?

Der Luftreiniger vernichtet sämtliche Viren, Keime und Bakterien einschl. dem Corona-Virus. Er beseitigt diese aus der angesaugten Luft zu 99,986 %. Auch nachzulesen in Prüfbericht, bitte gesondert anfordern.

Muss man noch Maske tragen, wenn ein Luftreiniger im Raum aufgestellt wird?

Ja, Lüften und Masken sind laut BMU weiterhin nötig. Luftreiniger /-filter sind als zusätzliche Maßnahme geeignet, falls Sie die technischen Spezifikationen einhalten.

Müssen Räume zusätzlich noch belüftet werden?

Ausreichende Frischluft- und Sauerstoffzufuhr ist nach wie vor wichtig, es sollte regelmäßig gelüftet werden; so auch die Empfehlung des Bundesumweltministeriums.

Eine Frage der Produktsicherheit, kann man mehr Details erfahren?

Die TPA Luftreiniger wurden nach höchsten Sicherheitsstandards konstruiert. Dies sind die Lösungen, die wir implementiert haben:

a. Eine intelligente Steuerung: der elektrische Strom und die Spannung werden ständig überwacht, das System schaltet die Stromversorgung ab, wenn irgendeiner der Werte von der Norm abweicht;

b. Brandschutz: der TPA Geräte wurden basierend auf einem Kunststoffgehäuse konstruiert, das der Entflammbarkeitsklasse V-O entspricht;

c. Kindersicherung: sie verhindert, dass Kinder das Gerät versehentlich bedienen;

d. von internationalen Organisationen verifiziert: der TPA Luftreiniger erfüllen unter anderem die CE-, FCC- und CQC Sicherheitsanforderungen.

Der TPA Luftreiniger verwendet Hochspannung, ist das für den Hausgebrauch sicher?

Das elektronische System des TPA X8 und X5 wurden mit Blick auf die Sicherheit entwickelt. Der Energieverbrauch der Geräte kann mit dem einer kleinen Glühbirne verglichen werden. Im Inneren liegt eine hohe Spannung an, jedoch mit einer sehr niedrigen Stromstärke – in der Größenordnung einiger Mikroampere. Das Gerät wird mit Gleichstrom betrieben, um mögliche Störungen durch Hochspannung zu vermeiden.

Hat der TPA Luftreiniger hohe Betriebs- und Wartungskosten?

a. Die TPA Filterkassetten sind vollständig waschbar, sodass Sie nicht wie bei der HEPA -Technologie Geld für den Filterwechsel ausgeben müssen.

b. Der Verbundkatalysator (Aktiv-Kohlefilter) kann aufgefrischt werden, indem er etwa 2 Stunden lang dem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Sie können den Aktiv-Kohlefilter zur Vermeidung von Gerüchen alle 12 bis 24 Monate austauschen, was immer noch mit viel geringeren Kosten verbunden ist als beim Austausch von HEPA – Filtern.

 Woher weiß ich, dass mein TPA wirklich die Luft reinigt?

Sie können die Wirkung mit eigenen Augen sehen! Sie werden feststellen, dass die AQI – Zahl (Air Quality Index) abnimmt, wenn der Luftreiniger eingeschaltet ist. Nachdem Sie den Luftreiniger eine Woche lang verwendet haben, sehen Sie die Ablagerungen der Schadstoffe auf den Sammelplatten der Filter-Kassette.

Bedienung:

Warum wird in der AQI-Anzeige „-C-„(X5) bzw.“-CLEAN-” (X8) oder „9XX“ anstelle von Zahlen angezeigt?

Die Anzeige von „-C-“ bzw. “-CLEAN-” bedeutet, dass eine Reinigung durchgeführt werden muss.

„9XX“ deutet auf ein Signal der Filterüberwachung hin. Bitte ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose, führen Sie einen vollständigen Reinigungszyklus, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben, durch und starten Sie den Luftreiniger neu. Wenn weiterhin „9XX“ angezeigt wird, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst.

Wenn die „AQI“ Anzeige 000 Anzeigt, Luftsensor rausnehmen, ausschalten, Kontakte säubern und wieder einsetzten.

Warum ändert der Wert der AQI-Anzeige nicht?

Der auf dem Sensor angesammelte Staub kann dazu führen, dass der Sensor unempfindlich geworden ist. Bitte reinigen Sie den Sensor mit einem trocknen, nicht scheuernden Tuch oder einem Wattestäbchen mit Alkohol.

Man hört ein Knistern im Inneren des Luftreinigers. Ist das normal?

Gelegentliche Geräusche dieser Art treten auf, wenn der Reiniger ein größeres als das übliche Partikel aufnimmt. Wenn das Geräusch jedoch weiterhin bestehen bleibt oder ständig auftritt, stellen Sie sicher, dass Sie das Gerät gründlich gereinigt und getrocknet haben. Die Ursache für 80 % der Geräuschprobleme ist die Ansammlung von Staub auf der Filterkassette und im Gehäuse des Reinigers durch unsachgemäßes Trocknen der Komponenten. Eine umfassende Reinigung des Geräts löst diese Probleme in der Regel.

Kann man die Filterkassetten der TPA Luftreiniger reinigen, indem man diese in die Spülmaschine stellt? Bitte stellen Sie ausschließlich die Filter-Kassette und nicht die gesamte TPA Filter-Einheit in die Spülmaschine! Nur ein Teil des Gerätes, die Kassette mit den Sammelplatten, kann mit einem vollständigen Waschzyklus auf niedriger Temperatur gewaschen werden. Bitte stellen Sie sicher, dass die Sammelplatteneinheit vollständig getrocknet ist, bevor Sie diese wieder in Ihren TPA einsetzen.

Fachpersonal sowie Schutzausrüstung bei der Reinigung wird nicht benötigt.

Wie kann man sicher sein, dass die Filterkassette vollständig getrocknet ist?

Die schnell trocknende Sammelplatten brauchen normalerweise weniger als 1 Stunde zum Trocknen. Dazu müssen Sie die Filterkassette zerlegen. Ohne Zerlegung der Filter-Kassette dauert der Trockenvorgang bis zu 24 Stunden. Wenn das Trocknen mindestens 24 Stunden gedauert hat, legen Sie ein Taschentuch oder ein Papiertuch unter die Kassette und warten Sie mindestens 20 Minuten. Wenn das Papiertuch bzw. das Taschentuch trocken bleibt, bedeutet dies, dass die Kassette einsatzbereit ist.

Warum hat die TPA-App Verbindungsprobleme?

a. Die TPA-App unterstützt das IPv6-Protokoll nicht.

b. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr WLAN im 2.4 GHz-Band befindet.

c. WLAN-Probleme können viele Gründe haben. Um ein Problem des Luftreinigers auszuschließen, können Sie anstelle des Heim-WLAN-Netzwerkes eine Verbindung von Ihrem Handy aus herstellen.

Was passiert, wenn das Gerät defekt ist?

Innerhalb 6 Monate der 24 Monatsgarantie tauschen wir Ihr Gerät gegen ein Neues aus.

Über 6 Monate eingesetzte Geräte werden nach Inspektion kostenfrei repariert oder ausgetauscht.

Garantieansprüche bestehen nur, wenn es auf Fabrikationsmängel zurückzuführen ist.

Außerhalb der Garantiezeit kostenpflichtige Reparatur bzw. Kostenpflichtiger Austausch.

Fördermöglichkeiten:

Eignet sich der Einsatz in Klassen- und Fachräumen und welche Fördermöglichkeiten gibt es?

a. Ja, denn alle Maßnahmen, die eine Gefahr von Übertragungen und Ansteckung einschränken, sind angebracht und sorgfältig zu prüfen.

b. Zuwendungsfähig nach dieser Richtlinie ist die Beschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten mit Filterfunktion zur Verringerung der Aerosolkonzentration für Klassen- und Fachräume, die nicht ausreichend durch gezieltes Fensteröffnen oder durch eine RLT-Anlage gelüftet werden können.

Technische Anforderungen

  1. Die Geräte müssen mit Filterfunktion arbeiten.
  2. Die verwendeten Filter müssen dem Stand der Technik entsprechen, d.h. es muss sich um HEPA-Filter der Klasse H 13 (halten Partikel mit einer Größe <1 µm (darunter fallen auch Viren) mit einem Abscheidegrad von 99,95 Prozent zurück) oder HEPA-Filter der Klasse H 14 (Abscheidegrad von 99,995 Prozent) handeln.

TPA System ist zertifiziert mit 99,986 % Reduktion erfüllt den Hepa13 Filterstandard und ist somit förderfähig

  • Die Filter müssen entweder regelmäßig ausgetauscht oder automatisch (z. B. durch Erhitzen) selbst gereinigt werden.
  • Ein Filterwechsel muss durch fachkundiges, geschultes Personal durchgeführt werden.

Mehr Infos unter:
Richtlinie zur Förderung von Investitionskosten für technische Maßnahmen

Welche weiteren Fördermöglichkeiten gibt es für den Einsatz von Luftreiniger?

Bitte sehen Sie hierzu unsere Links unter Information – EMF Luftreiniger (emfactory.de) -Punkt Förderprogramme.